Erste Hilfe

Ausbildung HLW

Für die erweiterte Erste Hilfe verfügen wir über eine umfangreiche Zusatzausrüstung. Ein Erste-Hilfe-Kurs ist für unsere Einsatzkräfte selbstverständlich. Die weitere regelmäßige Ausbildung erfolgt durch unsere Kameraden Steffen Lutz und Daniel Perina in Zusammenarbeit mit den Rettungsorganisationen.

 

Seit Einführung der ILS werden auch vermehrt die Feuerwehren zu Notfällen mit hinzugezogen, wenn entweder ein geeignetes Rettungsmittel nicht rechtzeitig zur Verfügung steht oder auch beispielsweise bei Meldebildern wie "Person in Wohnung". Dadurch soll das sogenannte "therapiefreie Intervall" für Notfallpatienten verkürzt werden, da die örtliche Feuerwehr in manchen Fällen schneller vor Ort sein kann.

 

 

Notfallrucksäcke

 

Auf dem HLF 20, dem TLF 4000 und dem GW-L1 wird je ein Notfallrucksack mitgeführt. Die Ausrüstung ist im Wesentlichen identisch und umfasst unter anderem:

  • Beatmungsbeutel
  • Beatmungsmasken, verschiedene Größen
  • Handabsaugpumpe
  • Absaugkatheter
  • Blutdruckmessgerät
  • Stethoskop
  • Diagnostikleuchte
  • Alu-Polsterschienen
  • 1 Satz Verbandmaterial DIN 13155

 

AED / Frühdefibrillation

 

 AED Lifepak 500

Im Notfallrucksack des HLF 20 haben wir zusätzlich einen Defibrillator (AED) Medtronic Lifepak 500 dabei. Durch den rechtzeitigen Einsatz eines Defibrillators und ggf. anschließende Herz-Lungen-Wiederbelebung kann bei Herzkammerflimmern ("plötzlicher Herztod") die Überlebenschance für den Patienten deutlich erhöht werden. Mehr Informationen zur Früh- bzw. Laiendefibrillation finden Sie hier.

 

 

Verletztentransport

 

Für den Transport von verletzten oder erkrankten Personen stehen der Feuerwehr Michelau verschiedene Hilfsmittel zur Verfügung. Unter anderem:

  • 1 Krankentrage DIN 13024 (HLF 20)
  • 2 Spineboards / Rettungsbretter (HLF 20 und RW)
  • 5 Schleifkorbtragen, Belastbarkeit 315 kg (1 x GW-L1 und Anhänger Rüstsatz Bahn), davon 1 mit Fahrgestell (GW-L1)
  • 1 Schwerlast-Schleifkorbtrage, Belastbarkeit bis 1.100 kg (RW)
  • 1 Schaufeltrage DIN EN 1865 (RW)
  • 3 Rettungstücher (HLF 20, TLF 4000 und RW)
  • 5 Retungstücher XXL (2 x HLF 20, 3 x auf Rollcontainer Atemschutz)

 

 

 

Suchen

Notruf 112

Notruf 112 - für Feuerwehr und Rettungsdienst

Unwetterwarnung


Wetterwarnung für Kreis Lichtenfels :
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Do, 14.Dec. 10:00 bis Do, 14.Dec. 15:00
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Do, 14.Dec. 15:00 bis Do, 14.Dec. 20:00
2 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutscher Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 14/12/2017 - 10:59 Uhr

Login Mitgliederbereich

Anmeldung nur für registrierte Benutzer.
Registrierung ausschließlich durch Administrator nach persönlicher Rücksprache!